Volunteer Projekte finden

Tipps für Volunteers
Das richtige Projekt finden

So findest du das für dich passende Auslandsprojekt

Du musst viele Entscheidungen treffen, bevor deine Reise losgehen kann! Freiwilligenarbeit oder doch Auslandspraktikum? Afrika oder Asien? Im sozialen Bereich arbeiten oder lieber mit Tieren? Diese und noch viele weitere Fragen werden dir im Kopf herumschwirren.

Wie du das für dich passende Volunteer-Projekt findenst? Mit unseren Tipps ist das ganz einfach! In nur fünf Schritten kommst du deiner idealen Kombination aus zehn Ländern und mehr als 150 Projekten näher!

1. Welches RGV Programm ist das richtige für dich?

Die erste entscheidende Frage, die du für dich beantworten solltest, ist: Möchte ich Freiwilligenarbeit machen oder ein Auslandspraktikum absolvieren? Und was ist dabei eigentlich der Unterschied?

Als Freiwillige/r bist du unterstützend tätig und gleichst personelle Defizite aus. Du ergänzt und bereicherst die Tätigkeit deiner Einsatzstelle oder ermöglichst Angebote, die ohne dich nicht realisierbar wären. Das Einbringen deiner kreativen Ideen, deiner Tatkraft und möglicherweise auch deiner Fachkompetenzen bringt langfristig positive Entwicklungen mit sich. Du leistest bewusst ehrenamtliche Arbeit und unterstützt unsere RGV Teams vor Ort bei der gemeinnützigen Freiwilligen-Projektarbeit. In den meisten Fällen ist dies ohne Vorkenntnisse möglich.

Möchtest du ein Auslandspraktikum absolvieren, so liegt das Hauptaugenmerk für deine Auslandszeit auf der Schärfung professioneller Kompetenzen in einer bestimmten Branche. Du kannst dein Praktikum mit RGV in nahezu allen Branchen absolvieren. Die Auswahl der möglichen Berufsfelder erstreckt sich von BWL oder Marketing über Jura bis hin zum Journalismus. Wir suchen individuell für dich eine Praktikumsstelle!

2. Welche persönlichen Vorstellungen hast du?

Mache dir zunächst in Ruhe Gedanken darüber, was du bei deinem Auslandsaufenthalt nicht missen möchtest - beispielsweise die warme Dusche mit fließend Wasser nach einem erlebnisreichen Tag. Oder suchst du doch das Abenteuer und nimmst dafür die Kübeldusche in Kauf? Denn nicht in allen unseren Zielländern ist der Standard so, wie du es vielleicht von zu Hause gewohnt bist. Eine Liste mit deinen persönlichen GOs und NO-GOs eignet sich super, um einen ersten Eindruck von deinen Vorstellungen zu bekommen.

3. Was sind deine Anforderungen?

Du kommst deinem Wunsch-Auslandsaufenthalt immer näher. Nun solltest du dir überlegen, welches unserer zehn Zielländer dich am meisten reizt. Die Auswahl fällt dir leichter, wenn du dir beispielsweise überlegst, ob du lieber ans Meer oder in die Berge möchtest. Lies dir hierzu unsere Länderinfos durch. Auch die Art der Unterkunft wird deine Entscheidung beeinflussen. Soll es lieber familiär sein, oder scheust du auch das Abenteuer - etwa in einem Camp in der Savanne zu übernachten - nicht? Diese Infos findest du unter „Unterkünfte" in allen RGV Projektbeschreibungen.

4. Endspurt: Finde dein passendes Volunteer-Projekt!

Du hast dich nun für die Form deiner Auslandszeit, für ein konkretes Land und eine passende Unterkunftsmöglichkeit entschieden. Jetzt geht es an die Projektauswahl. Die Bandbreite ist groß: Du kannst in unseren Projekten beispielsweise mit benachteiligten Menschen, mit Kindern, mit Tieren oder im Naturschutz arbeiten. Je nachdem, welche Interessen du mitbringst, wählst du einen Bereich in deinem gewünschten Zielland aus. Mach dir bitte auch Gedanken darüber, was du nicht möchtest. Bedenke hierbei, welche Kompetenzen und Erfahrungen du bereits mitbringst. Wo, denkst du, kannst du dich am besten einbringen?

Hier geht’s zu unseren Tätigkeitsbereichen, wo du dir einen Überblick verschaffen kannst.

5. Ausführliche Beratung

Nach all den Überlegungen fällt dir die Entscheidung für dein Wunsch-Projekt sicherlich nicht mehr allzu schwer. Du weißt jetzt, was dir wichtig ist und was für dich auf keinen Fall in Frage kommt. Mit diesen konkreten Vorstellungen finden wir gemeinsam mit dir dein Wunsch-Projekt. Ruf uns einfach an, triff uns auf Infoveranstaltungen oder besuche uns in unserem Münchner Büro – wir stellen dir die für dich am besten passenden Möglichkeiten vor!

Nun steht deinem Auslandsaufenthalt nichts mehr im Wege und die Reisevorbereitungen können beginnen!

Autor: Steffen Mayer, September 2016