Soziale Verantwortung von RGV

Das gesamtgesellschaftliche Engagement von RGV

Die nachhaltige Unterstützung Benachteiligter in den RGV-Zielländern ist uns ebenso wichtig, wie das Ermöglichen einzigartiger Auslandsaufenthalte für unsere Freiwilligen und Auslandspraktikant/innen. Die ausführliche Beratung bei der Programmauswahl und die umfassende Reisevorbereitung liegen uns bei RGV deshalb sehr am Herzen.

Soziale Verantwortung

Der Kern unserer Arbeit: Eine verantwortungsvolle Entsendung

Da wir vor Ort mit Menschen zusammen arbeiten und uns der damit verbundenen Verantwortung bewusst sind, erwarten wir von dir, dass du uns gewisse Voraussetzungen und Kompetenzen im Voraus bescheinigst:

  • Für die Teilnahme an allen RGV Programmen ist das Einreichen eines amtlichen erweiterten Führungszeugnisses Pflicht, da wir niemanden entsenden möchten, der oder die sich bereits im Umgang mit Kindern strafbar gemacht hat
  • Wir möchten einen Nachweis deiner Sprachkenntnisse, da wir sicher gehen möchten, dass du dich vor Ort mit deinen Kolleg/innen verständigen kannst, denn nur so kann deine Mitarbeit hilfreich sein
  • Einen Lebenslauf, um dich bestmöglich platzieren zu können
  • Falls vorhanden: Bescheinigung von Fachkenntnissen, um unseren Partnern im Zuge deiner Projektplatzierung von deinen Kompetenzen berichten zu können

Seit Juni 2016 gelten zudem unsere RGV Kinderschutz-Richtlinien zu deren Einhaltung du dich mit dem Unterschreiben der RGV Verhaltensrichtlinien verpflichtest. Diese sollen dazu beitragen das Wohl der Kinder im Umfeld unserer Projektarbeit vor Ort sicher zu stellen (Presse-Mitteilung vom 11.07.2016).


Das RGV Vorbereitungsseminar – Teilnahme ist freiwillig!

Deine umfassende Vorbereitung ist essentiell für einen erfolgreichen Auslandsaufenthalt. Aus diesem Grund veranstalten wir alle 2 bis 3 Monate ein optionales Vorbereitungsseminar für interessierte Teilnehmende.

Hier mehr dazu.


Direkte Unterstützung vor Ort durch Sach- und Geldspenden

Das regelmäßige Entrichten von Geldspenden an Vereine und Hilfsorganisationen aus dem direkten Umfeld der RGV Family zählt seit jeher zu unserem Selbstverständnis. Auch unsere RGV Teams vor Ort engagieren sich mit direkten Sach- und Geldspenden an Bedürftige in den Zielländern. Eine detaillierte Berichterstattung zur Verwendung von Geldern ist in unserem Spenden- und Engagementbericht 2016 einsehbar.

Hier ein Ausschnitt unseres fortwährenden Engagements:

  • Mit der Unterstützung des Rainbow Over Ghana e.V. engagieren wir uns für die nachhaltige Verbesserung der Bildungssituation im ländlichen Raum Ghanas (Mehr dazu hier). Durch unsere eigene NGO, die Youth a New Foundation in Ghana, werden Kinder, die andernfalls keine Schulbildung erhalten würden, von der Straße geholt. Sie bekommen eine Ausbildung und spätere Vermittlung in den Beruf (Mehr dazu hier).
  • Mit der Unterstützung der Mission for Community Development (MCODE) fördern wir die Zusammenarbeit verschiedener Nichtregierungsorganisationen (NGOs) und Partner im ländlichen Raum Ugandas (Mehr dazu hier).
  • Mit der finanziellen Unterstützung des Freundeskreis Nepal Hilfe e.V. helfen wir notleidenden Kindern in Nepal – unabhängig von deren Geschlecht, Kasten- und Religionszugehörigkeit. Im Sommer 2015 sendeten wir beispielsweise 5.000 Euro für Lebensmittel und Medikamente, welche den Erdbebenopfern des schweren Bebens aus dem Frühjahr 2015 zugute kamen (www.nepalhilfe.de).

Stärkung der Zivilgesellschaften in den RGV Zielländern

Wir arbeiten mit unseren Teams und den Menschen vor Ort auf Augenhöhe. Du kannst dir sicher sein, dass dein Einsatz keine Arbeitsplätze vor Ort gefährdet. Denn wir legen großen Wert darauf, dass du lediglich unterstützend tätig bist und personelle Defizite ausgleichst. Mit deinen Erfahrungswerten, deinen Kenntnissen und deinem Engagement ergänzt und bereicherst du die Arbeit deiner Einsatzstelle.

Außerdem liegt uns die faire Entlohnung aller Mitwirkenden am Herzen – sowohl der der RGV Teams als auch der Gastfamilien vor Ort. Gemeinsam schaffen wir zahlreiche sichere Arbeitsplätze für Einheimische vor Ort: RGV Team Mitglieder und ihre Angehörigen, zahlreiche Gastfamilien, sowie weitere Angestellte wie Gärtner/Innen, Köch/Innen, Haushälter/Innen, Fahrer/Innen, Reinigungskräfte, Tour Guides und Sprachlehrer/Innen profitieren somit nachhaltig von den Auslandsaufenthalten der RGV Freiwilligen.

Qualitätssicherung

Neben dem täglichen Austausch über E-Mail und Skype werden bei unseren jährlichen gegenseitigen Besuchen Informationen persönlich ausgetauscht. Diese Zusammenkünfte nutzen wir unter anderem um uns gegenseitig zu coachen und Abläufe zu verbessern. Durch kurze Kommunikationswege können wir das Feedback unserer Teilnehmenden schnell weitergeben und Maßnahmen zur Qualitätssicherung einleiten. Innerhalb der ersten zwei Wochen nach deiner Rückkehr erhältst du deshalb eine Willkommen-Zuhause-E-Mail von uns, in der wir dich zum Ausfüllen unseres Online-Fragebogens auffordern.

Nachhaltigkeit – in München und darüber hinaus

Auch in unserem Münchner Hauptquartier legen wir Wert auf Nachhaltigkeit. Das Drucken auf Umweltpapier und die generelle Sparsamkeit im Papierverbrauch sind somit selbstverständlich für uns. Außerdem trinken wir fair gehandelten Kaffee und unser Team nutzt zu 90% öffentliche Verkehrsmittel und das Fahrrad zur Anreise ins RGV Büro.

Als Partner der gemeinnützigen Stiftung myclimate engagieren wir uns in der Bewusstsseinsbildung für einen verantwortungsvolleren Umgang mit natürlichen Ressourcen. Auch du hast die Möglichkeit, deinen Flug mit RGV über myclimate zu neutralisieren! Und weißt du was? Rund 5% der myclimate-Spendeneinnahmen durch RGV Freiwillige kommen direkt unseren Umweltprojekten vor Ort zugute! Mehr dazu hier.

Der Hersteller unserer RGV T-Shirts – solo invest s.a.s. – ist Mitglied der Fair Wear Foundation. Diese unabhängige non-profit Organisation setzt sich für faire Produktionsbedingungen in 11 Produktionsländern in Afrika, Asien und Europa ein. Die Fair Wear Foundation arbeitet mit über 90 Unternehmen an einer Verbesserung der Arbeitssituationen der Menschen vor Ort. Weitere Infos findest du unter www.fairwear.org.

cach-logo-2-transparentUnsere Partner bei der Projektarbeit im Bereich Tier- und Wildtierschutz wählen wir mit Bedacht. Projekte, in denen du Raubkatzen mit der Flasche aufziehen oder Nashörner streicheln kannst, findest du bei uns nicht. Denn solche Tiere können meist nicht mehr ausgewildert und in die Freiheit entlassen werden. Oder noch schlimmer, sie werden als Trophäen für Jagd-Safaris verkauft. Solche Machenschaften sind nicht im Sinne von RGV. Seit November 2016 ist RGV Mitglied der südafrikanischen Campaign Against Canned Hunting (CACH) und auf der Website www.cannedlion.org als ethical volunteer placement agency gelistet. Gemeinsam mit CACH setzen wir uns für sozialverantwortliches Volunteering in Tierschutz- und Wildtier-Projekten ein. Diese Überzeugung praktizieren wir – über Südafrika hinaus – in allen unseren Zielländern.

 

Du möchtest uns unterstützen oder hast eine Kooperationsidee?

Wir motivieren bewusst zum ehrenamtlichen Engagement für eine gerechtere Welt. Mehr dazu hier.

Kreativ und offen für innovative Ideen – wir bei RGV sind stets interessiert an weiteren Kooperationen und Projekten in unseren Zielländern. Die Kontaktaufnahme von kreativen Köpfen, Machern oder Unternehmern, die an einer Unterstützung unserer gemeinnützigen Programme interessiert sind, ist daher herzlich willkommen!

Bei Interesse oder auch Fragen, ruf uns einfach an oder schreib eine E-Mail an Gisela Wohlfahrt unter wohlfahrt@rainbowgardenvilllage.com.

 

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.