Fragen und Antworten zum Thema Reisesicherungsschein

Reisevorbereitung

Wichtige Info zum Sicherungsschein

In unseren AGBs hast du es vielleicht schon gelesen: Bevor deine erste Anzahlung fällig wird, stellen wir dir einen Reisesicherungsschein aus.
Doch was ist das genau und warum schicken wir ihn dir zu? Die wichtigsten Fragen und Antworten zum Thema Reisesicherungsschein findest du hier.

Warum erhältst du einen Reisesicherungsschein?

In Ausnahmefällen kann es passieren, dass Reiseveranstalter insolvent gehen, also zahlungsunfähig werden. Geschieht dies zu einem Zeitpunkt, wenn die Buchung bereits erfolgt ist oder du schon im Ausland bist, ist das ärgerlich. Es kann zum Beispiel vorkommen, dass du bereits bezahlte Leistungen nicht erhältst. Oder du musst dir von jetzt auf gleich ein anderes Hotel suchen. Sogar dein Flug für die Rückreise kann storniert sein. Damit du nicht auf all diesen Kosten sitzen bleibst, gibt es den Reisesicherungsschein.

Was genau ist ein Reisesicherungsschein?

Seit 1994 sind Reiseveranstalter gesetzlich dazu verpflichtet, die Zahlungen ihrer Kundinnen und Kunden – also der Reisenden – durch eine Insolvenzversicherung abzusichern (§ 651k BGB Sicherstellung, Zahlung). Der Reisesicherungsschein ist also die Bestätigung, dass der Versicherer des Veranstalters deine bereits eingegangenen Zahlungen bei Zahlungsunfähigkeit des Veranstalters zurückerstattet. Kurzum: Sollte RGV also unwahrscheinlicherweise insolvent gehen, bekommst du dein Geld zurück. Auch eventuelle Rückflug- oder Umbuchungskosten gehören dazu – eine sehr wichtige Info zum Sicherungsschein.

Wann erhältst du deinen Reisesicherungsschein von RGV?

Du hast dich bereits von unseren RGV Projektkoordinator/innen beraten lassen, dich für eines unserer Freiwilligenprojekte in Asien oder Afrika entschieden und dich mit allen nötigen Unterlagen angemeldet? Als nächsten Schritt schicken wir dir die Buchungsbestätigung per Post oder E-Mail zu. Zusammen mit der Bestätigung erhältst du den Schein. Eine weitere wichtige Info zum Sicherungsschein: Solltest du ihn nicht bekommen haben, melde dich bitte umgehend bei uns!

Was bedeutet das konkret für dich?

Nachdem du den Schein erhalten hast, ist dein Geld wie oben beschrieben versichert. Erst jetzt wird auch die Anzahlung fällig.
Der Reisesicherungsschein ist ein wichtiges Dokument, welches deinen Auslandsaufenthalt um einiges entspannter gestaltet, falls Probleme auftreten sollten. Bewahre ihn deshalb gut bei deinen Reiseunterlagen auf!

Wir hoffen, dass diese Fragen und Antworten zum Thema Reisesicherungsschein hilfreich für dich waren. Solltest du noch weitere Fragen zur Anmeldung oder Reisevorbereitung haben, dann ruf uns an. Wir unterstützen dich gerne!

In unserem Blog erfährst du viele weitere wichtige Tipps zur Vorbereitung auf eine Freiwilligenarbeit im Ausland.

Autor: Kathrin Lantenhammer, Februar 2016