Unterrichten in Thailand Erfahrungsbericht

Volunteering zu zweit in Thailand

Gemeinsam mit meiner besten Freundin wagte ich mich in die große, weite Welt hinaus. Wir entschieden uns dafür, Freiwilligenarbeit in Thailand zu machen um als Volunteers weitere Erfahrungen im sozialen Bereich zu sammeln. Mit Rainbow Garden Village hatten wir dann auch eine tolle Gastfamilie und Schule.

Immer öfter packte uns natürlich auch die Reiselust und wir nutzten die Gelegenheit Thailand zu erkunden. Wir genossen es, Leute aus der ganzen Welt kennen zu lernen und tratschten oft bis in die frühen Morgenstunden.

Englisch unterrichten in der Schule

In der Schule brachten wir den Kindern mit Spielen, Geschichten und Liedern Englisch bei – was uns sehr viel Spaß gemacht hat. Ein langer Auslandsaufenthalt hinterlässt auch seine Spuren. Nach einigen Wochen zu Hause stellte ich fest, dass ich mich schon etwas verändert habe.

Fazit zu meinem Auslandsaufenthalt

Vor allem lässt mich die Reiselust nicht mehr los und ich plane schon meinen nächsten Auslandsaufenthalt. Diese vier Monate in Thailand kosteten mich zwar mein ganzes erspartes Geld, aber es war jeden Cent wert.

Unterrichten in Thailand Erfahrungsbericht von Michaela G.

Zum Projekt

Bildergalerie

Michaela im Schulalltag in Thailand
Michaela im Schulalltag in Thailand